Ferien in Apulien? 
Dann Ferien in San Pietro in Bevagna am Ionischen Meer!

Darf ich Ihnen über das Dach meines Fiat "cinguecento" hinweg folgendes sagen?
Für Ferien in San Pietro in Bevagna braucht es keinen Mut, nur ein bisschen Durchhaltevermögen (lange Reise), ein bisschen Anpassungsfähigkeit (man befindet sich halt im südlichsten Zipfel Italiens) und 
ein wenig Verständnis für das Einfache (oder eine leicht alternative Ader).
Denn, wer sich für Ferien in Süditalien entscheidet, muss wissen, dass die überhöhten Ansprüche eines mondänen Ortes nicht erfüllt
werden. Auf einige Bequemlichkeiten, die bei uns selbstverständlich sind, muss man vielleicht verzichten. Das ist auch in San Pietro in Bevagna nicht anders. Aber die Bilanz stimmt dann, wenn man Sonnen durchtränkt heimkehrt, wenn 
man den einmalig weitläufigen Strand genossen und alle kulinarischen Genüsse ausgekostet, oder die kulturelle Vielfalt des einstigen "Nabels der Welt" entdeckt hat. 
Und vorweg: San Pietro in Bevagna ist weder das viel besungene alte Fischerdorf, noch eine Retortensiedlung im Stile der bekannten Ferienorte an der Adria.
Denn: Keine Hotels und Hochbauten versperren den Zugang zum Strand oder die Sicht zum Meer, keine reservierten Standplätze beeinträchtigen die Strand- und Badefreuden.
Aber: Eine Streusiedlung neueren Datums ist San Pietro trotzdem. Zum Glück verhindert ein gut funktionierender Baustopp das weitere planlose Bauen, das schon in den 70iger überhand nahm.
Auch Ausländer entdecken den Ort als mögliche Altersresidenz. Von Verhältnissen wie in Mallorca ist man aber noch weit entfernt. Wir befinden uns hier unter Italienern, vorwiegend Süditalienern aus den naheliegenden Städten, die hier ihre Zweitwohnung haben. Da flüchtet man dann hin, wenn die Sommerhitze in den Städten unerträglich wird. Mögen die Umstände so bleiben!

Möge aber auch einiges besser werden:
Das Abfallproblem auf Feldern, Strassen und Gassen, die Sauberkeit am Strand ausserhalb der Saison, die dreisten Diebe, deren die Polizei nicht Meister wird - allerdings eine Erscheinung, die wir ja inzwischen auch bei uns kennen...
San Pietro in Bevagna, nach einer alten Legende soll hier Apostel Petrus an Land gegangen sein. Eine Wallfahrtskirche, am alten Wehrsystem angebaut,  erinnert an dieses Ereignis. Der Dorfplatz mit der alten Kirche wurde verschönert, Dass man im gleichen Arbeitsgang die hässlichen, illegal gebauten Bauruinen nicht entfernt, ist schade und unbegreiflich...
 
Frühling in San Pietro ist etwas ganz besonderes. Eine vielfältige Fauna-, Insekten- und Vogelwelt erfreut den Naturfreund...
 
Jahrhundertalte Steinhäuser, früher von Landarbeitern in der heissen Sommerzeit bewohnt, vermitteln zusammen mit alten Olivenbäumen einen ganz besonderen Reiz...
Das Ionische Meer:
Ort der Entspannung und Ruhe!
Ein kilometerweit unverbauter flacher Sandstrand ermöglicht ausgedehnte Spaziergänge dem Meer entlang. 
Und im frischen Wasser des kühlen Süsswasserquellflusses "Chidro" kann man seine Füsse kühlen... 
Trotzdem fällt auch hier ein Wehrmutstrophen. Die Behörden lassen die Küste nur in der Hochsaison reinigen, so werden bisweilen Spaziergänge im Frühling und im Herbst zu einem Slalomlauf durch unachtsam weggeworfene oder angeschwemmte Plastikflaschen und Blechdosen. 
 
Prunkstück Sandstrand: 
Trotzdem: Der einmalige kilometerlange Sandstrand ist das Prunkstück San Pietros!
In unmittelbarer Nähe unserer Häuser finden wir diese prächtigen alten Olivenbäume...
Unser Tipp: Eine kleine Radtour mit unseren Fahrrädern in die nahen  Olivenhaine.
 
 
Aus diversen Masserie rund um San Pietro entstanden attraktive und stilvolle Restaurants. Neustes Beispiel ist die Masseria Surii.
Wenn auch nicht direkt in San Pietro gelegen, der Turm von Colimena ist das Wahrzeichen und der Blickfang des kilometerlangen Sandstrandes. 
Naturschutz:
San Pietro kann man nicht als "schönen Ort" bezeichnen, zu sehr vermisst man eine Bauplanung. 
Aber: Ausgangs San Pietro in Richtung Campomarino und am andern Dorfende Richtung Torre Colimena befinden sich prächtige geschützte Dünenlandschaften. Und diese Abschnitte sind mehr als schön!

Ist solches nicht eine Anmache für Ferien in San Pietro in Bevagna? Überzeugt, es selber zu erleben? Dann unser  Vorschlag: 

Mieten Sie einfach den Torre specciarica - ein tolles Ferienhaus mit Meerblick!